Arbeiten in den Ferien - Pflichtpraktikum

Arbeiten in den Ferien - Pflichtpraktikum

40 Stunden sind genug

Arbeitszeit für Pflichtpraktikanten im Gastgewerbe

Wer im Gastgewerbe arbeitet bzw. ein Pflichtpraktikum macht, ist oftmals auch Sonn- und Feiertags im Dienst. Für jugendliche Arbeitnehmer gibt es spezielle Arbeitszeiten-Regelungen.

Für Schüler und Schülerinnen unter 18 Jahren, die im Gastgewerbe ihr Pflichtpraktikum absolvieren, gelten folgende Bestimmungen:

  • Grundsätzlich darfst du 8 Stunden täglich bzw. 40 Stunden wöchentlich arbeiten.
  • Überstunden sind verboten, außer wenn du volljährig – d.h. über 18 – bist. Fallweise trotzdem geleistete Überstunden müssen mit 50 Prozent Zuschlag abgegolten werden.
  • Ab 16 Jahren darfst du bis 23 Uhr arbeiten, unter 16 Jahren nur bis 20 Uhr.
  • Eine halbstündige Pause nach spätestens 6 Stunden muss dir gewährt werden.
  • Eine 12-stündige Nachtruhe muss gewährleistet sein: Wenn du beispielsweise bis 23 Uhr arbeitest, darfst du am nächsten Tag erst um 11 Uhr mit der Arbeit beginnen.
  • Fünf-Tage-Woche: 2 zusammenhängende freie Tage pro Woche stehen dir zu.
  • Jeder zweite Sonntag ist arbeitsfrei.

Hinweis: Wichtig ist, dass du jeden Tag genaue Aufzeichnungen über deine Arbeitsstunden und Pausen führst.


Willst du mehr zu diesem Thema erfahren?

Check die Infos aus deinem Bundesland.

Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-2344

AK-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon: 05 7171-24000

Prinz-Eugen-Straße 20-22
1040 Wien
Telefon: (01) 50165 0