Lehre - In der Lehre

Lehre - In der Lehre

Frei, freier, Urlaub

Urlaub immer mit dem Chef vereinbaren

Lehre - Frei, Freier, Urlaub

Du hast als Lehrling Anspruch auf 5 Wochen Urlaub. Das sind entweder 25 Tage (bei einer Arbeitswoche von Montag bis Freitag) oder 30 Tage (bei einer Arbeitswoche von Montag bis Samstag).

Diese 5 Wochen Urlaub stehen dir auf jeden Fall zu. Weder ein Kollektivvertrag noch ein Lehrvertrag können diese 5 Wochen kürzen. In den ersten 6 Monaten deines ersten Lehrjahres hast du noch keinen vollen Urlaubsanspruch. Das heißt, dass dein Urlaubsanspruch im Verhältnis zur bereits geleisteten Lehrzeit entsteht.

Ein Beispiel: Wenn du einen Monat in Ausbildung bist, hättest du bereits einen Urlaubsanspruch von etwas mehr als 2 Tagen.

In manchen Betrieben kann der Urlaubsanspruch mit dem Kalenderjahr geregelt sein. Das heißt, dass du dann mit Beginn des neuen Kalenderjahres deinen Jahresurlaub bekommst.

Weitere wichtige Informationen zum Urlaub:

  • Du musst deinen Urlaubsantritt und die Dauer deines Urlaubs mit deinem Lehrberechtigten vereinbaren – am besten schriftlich!
  • Als Jugendlicher (unter 18)stehen dir zwischen 15. Juni und 15. September 2 Wochen Urlaub zu.
  • Auch wenn du gerade Urlaub hast, muss dein Chef in dieser Zeit die Lehrlingsentschädigung weiter bezahlen.
  • Solltest du während des Urlaubs länger als 3 Tage krank sein, dann sind diese Tage als Krankentage und nicht als Urlaubstage anzurechnen! Allerdings musst du deinen Lehrberechtigten sofort über den Krankenstand informieren und ihm eine ärztliche Bestätigung vorlegen.
  • Für Bauarbeiter (z.B. Maurerlehrlinge) gibt es eigene Urlaubsbestimmungen.

Willst du mehr zu diesem Thema erfahren?

Check die Infos aus deinem Bundesland.

Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-2344

AK-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon: 05 7171-24000

Prinz-Eugen-Straße 20-22
1040 Wien
Telefon: (01) 50165 0