Lehre - In der Lehre

Lehre - In der Lehre

Vertrauen ist gut, …

Wenns Probleme gibt, ist der Jugendvertrauensrat für dich da

Lehre - Vertrauen ist gut

Der Jugendvertrauensrat ist der Ansprechpartner für Lehrlinge und jugendliche Arbeitnehmer im Betrieb. Er vertritt ihre Interessen und versucht zu vermitteln, wenn es Probleme gibt. Er achtet aber auch auf deine Sicherheit und kennt sich mit Weiterbildungsmöglichkeiten aus.

In jedem Betrieb, in dem dauernd mindestens fünf jugendliche Arbeitnehmer beschäftigt werden, ist eine Jugendvertraunsrat zu wählen. Jugendliche im Sinne dieses Textes sind Arbeitnehmer, die das 18. Lebensjahr und Lehrlinge, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Der Jugendvertrauensrat vertritt die Interessen von Jugendlichen – immer im Einvernehmen mit dem Betriebsrat, mit der Arbeiterkammer und mit der Gewerkschaft. Betriebsrat und Jugendvertrauensrat beraten und unterstützen sich gegenseitig.

Die Aufgaben des Jugendvertrauensrates sind z.B.:

  • Beantragung von Maßnahmen und Beseitigung von Mängeln in Angelegenheiten, die die jugendlichen Arbeitnehmer des Betriebes betreffen
  • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften für jugendliche Arbeitnehmer
  • Unterstützung bei der Aufklärung über die Unfallgefahren im Betrieb
  • Hilfe bei Fragen der Berufsausbildung und der beruflichen Weiterbildung jugendlicher Arbeitnehmer
  • Teilnahme an den Beratungen zwischen Betriebsrat und Betriebsinhaber. Der Betriebsrat und der Betriebsinhaber sind verpflichtet, dem Jugendvertrauensrat die zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Infos zu erteilen

Willst du mehr zu diesem Thema erfahren?

Check die Infos aus deinem Bundesland.

Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-2344

AK-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon: 05 7171-24000

Prinz-Eugen-Straße 20-22
1040 Wien
Telefon: (01) 50165 0