Konsumentenschutz - Handy & Internet

Konsumentenschutz - Handy & Internet

Kost's nix, ist's nix?!

Vorsicht bei Gratisseiten im Internet

Konsumentenschutz - Kost's nix, ist's nix

„Gratis“-Angebote gibt es im Internet wie Sand am Meer: Von Berufsberatung, Hausaufgabenhilfe, Routenplaner und Lebensprognosen bis zu Tattoo-Vorlagen. Dabei verschleiern die Anbieter, dass du mit der Registrierung ein teures Abo abschließt.

Wenn du nach Tattoo-Vorlagen suchst oder du dir mithilfe eines Routenplaners die Anreise erleichtern willst, findest du im Internet zahlreiche Angebote.

Doch Vorsicht:

Was zuerst ganz einfach erscheint, kann am Ende ganz schön kompliziert werden, nämlich dann, wenn die erste Rechnung eintrudelt. Mit vermeintlichen „Gratis“-Angeboten locken viele Internet-Seiten:

Die Preisangaben sind gut versteckt und du merkst oft zu spät, dass du in die Falle getappt bist.

Sei daher immer vorsichtig, auch wenn du „gratis“ liest!

important2know:

  • Bei "Gratis"-Angeboten misstrauisch sein, vor allem, wenn eine Registrierung verlangt wird. Sei sorgsam mit deinen persönlichen Daten, wie Name, Adresse oder Geburtsdatum.
  • Durch Drohungen (Anwalt, Inkasso, Klage) solltest du dich nicht einschüchtern lassen. In der Regel besteht kein Anspruch der unseriösen Firma auf Zahlung.
  • Verträge mit Kindern unter 14 sind immer, mit Jugendlichen bis 18 fast immer, ungültig. Informiere daher deine Eltern! Es ist wichtig, dass sie Bescheid wissen.
  • Von versehentlich abgeschlossenen Verträgen kannst du mittels eingeschriebenen Brief zurücktreten. Erkundige dich beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer!

Willst du mehr zu diesem Thema erfahren?

Check die Infos aus deinem Bundesland.

Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-2344

AK-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon: 05 7171-24000

Prinz-Eugen-Straße 20-22
1040 Wien
Telefon: (01) 50165 0