News - 2live

News - 2live

*OMG*... out of order?

Gewährleistung oder Garantie garantiert!?

Konsumentenschutz - Out of order

Endlich! Der neue iPod gehört dir! Was aber, wenn du zuhause erkennst, dass er gar nicht funktioniert? Wichtig ist dann, dass du über deine Rechte Bescheid weißt! Wir sagen dir, worauf es beim Gebrauch von Gewährleistung und Garantie oder beim Umtausch ankommt.

Gesetzliche Gewährleistung

Gewährleistung heißt, dass der Händler für die einwandfreie Ware oder Leistung einzustehen hat. Die Gewährleistung betrifft aber nur Mängel, die zum Zeitpunkt der Übergabe der Ware oder Leistung bereits vorhanden waren. Im Falle des iPods würde das bedeuten, dass z.B. ein Schrick im Display ist, der dir zuhause beim Auspacken ins Auge sticht.

Die Frist zur gerichtlichen Geltendmachung der Gewährleistung beträgt bei beweglichen Sachen (z.B. Elektrogeräte, Bücher, Moped, Auto, Möbel) zwei Jahre und bei unbeweglichen Sachen (z.B. Wohnung, Grundstück) drei Jahre.

Die Frist beginnt mit dem Tag der Übergabe der Sache zu laufen. Sie kann vertraglich zwar verlängert, aber nicht verkürzt werden.

Achtung: Beim Kauf von gebrauchten beweglichen Sachen kann die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr verkürzt werden. Dies muss aber zwischen dem Unternehmer und dir als Konsument ausgehandelt werden.

Garantie

Normalerweise geben Händler oder Hersteller auf ihre Waren und Sachen Garantien. Du als Konsument bist damit gegen alle möglichen Mängel abgesichert. Aber nur dann, wenn sich bei der gekauften Ware innerhalb einer bestimmten Frist Mängel herausstellen.
Konkret heißt das für dich: Eine Garantie zu geben ist freiwillig – Händler oder Verkäufer müssen das nicht machen! Aber: Wenn eine Garantie beim Kauf schriftlich vereinbart wurde, dann muss sich der Verkäufer jedenfalls daran halten!

Am besten du liest dir die Garantiebedingungen, die vertraglich vereinbart sind, genau durch – sie geben Auskunft darüber, was alles unter die Garantie fällt!

Umtausch

Grundsätzlich gilt beim Umtausch von Sachen: Es gibt kein gesetzliches Umtauschrecht! Der Umtausch ist freiwillig und daher ein Entgegenkommen der Verkäufer. Wenn du etwas umtauschen willst, hast du also nur ein Recht darauf, wenn das vorher ausdrücklich vereinbart wurde. Tipp: Lass dir die Umtauschmöglichkeit am besten auf der Rechnung vermerken! Wenn du etwas umtauscht, kannst du dir zumeist etwas Anderes aussuchen. Geld gibt es aber nicht zurück. Falls du nichts finden solltest, erhältst du einen Gutschein.


Willst du mehr zu diesem Thema erfahren?

Check die Infos aus deinem Bundesland.

Bahnhofplatz 3
9021 Klagenfurt
Telefon: 050 477-2344

AK-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon: 05 7171-24000

Prinz-Eugen-Straße 20-22
1040 Wien
Telefon: (01) 50165 0